Zum Inhalt springen

Der Sonnenaufgang auf dem Lusen im Zeitraffer-Video

Er bleibt einfach faszinierend, zu jeder Tages- und Nachtzeit – und erst recht dann, wenn Tag und Nacht ineinander fließen. Die Rede ist von meinem Hausberg, dem 1373 Meter hohen Lusen. Ganz besondere Naturschauspiele kann man auf seinem Gipfel erleben, wenn die Sonne auf- oder untergeht.

Für den Sonnenaufgang muss man zwar je nach Jahreszeit recht früh aufstehen, doch vor allem bei klarer Sicht lohnt sich die verkürzte Nachtruhe, wie mein Zeitraffer-Video vom Ostersonntag, 27. März 2016, zeigt. Trotz der nochmal kürzeren Nacht – von Karsamstag auf Ostersonntag wurden die Uhren zwecks Sommerzeit umgestellt – tummelten sich knapp 20 Naturfreunde auf der Granithalde, als sich die Sonne hinter dem Böhmerwald erhob, ein einfach anmutiger Anblick. Der iPhone-Clip, mit Mini-Stativ aufgenommen, hat dabei eine Attraktion gar nicht festhalten können. Während sich die Sonne im Osten gen Himmel schob, erleuchteten die ersten Strahlen bei bester Fernsicht im Südwesten die Alpengipfel an, auf die man dank Föhnwetterlage ganz genau blicken konnte.

Video: Der Sonnenaufgang am Lusen in Zeitraffer

(Video und Foto: Gregor Wolf)


Infos
Im Spätwinter sollte man flotten Schritts etwas mehr als eine Stunde einplanen, um vom Parkplatz Waldhäuser/Ausblick zum Lusengipfel zu gelangen. Die Zeit des Sonnenaufgangs kann man mit dem Suchbegriff “Sonnenaufgang Neuschönau” ganz einfach via Google in Erfahrung bringen.

 

Schon waldundwelt.de-Facebook-Fan?
Jetzt auf www.facebook.com/waldundwelt.de „Gefällt mir“ klicken!

Pin It on Pinterest